Warum Hilfe für Gomel?

Die Explosion des Reaktorblocks in Tschernobyl/ Ukraine am 26. 04.1986 führte zur größten zivilen atomaren Katastrophe der Welt. Die freigesetzten radioaktiven Mengen enthielten 200 mal mehr an radioaktiven Substanzen als die auf Hiroschima abgeworfene Atombombe.

Die radioaktiven Niederschläge gingen zu 70% in Weißrussland nieder.

Mehr als ein Sechstel der landwirtschaftlichen Flächen Weißrusslands wurden auf Jahrhunderte schwerwiegend verseucht.

2 Millionen Menschen leben in den kontaminierten Gebieten Weißrusslands, davon sind rund 500.000 Kinder.

Ganz besonders schwer wurde die weißrussischen Region Gomel betroffen.

Chronik - Tschernobyl

Gesundheitliche Lage

letzte Aktualisierung: 02.08.2008